Matchbericht VBC Thun-StrÀttligen vs. VBC Lyss - eine enge Entscheidung

Mit 7 Spielerinnen (inkl. Libera, d.h. ohne Auswechselspielerinnen) nahmen wir die Revanche gegen Thun StrÀttligen in Angriff. Denn im letzten Spiel der Vorrunde hatten wir eine deutliche (und etwas schmerzhafte) Niederlage erlitten (nach deutlich gewonnen ersten Satz verloren wir die restlichen SÀtze leider ebenso deutlich
).
Der erste Satz begann super und wir konnten mit starken Services, variantenreichem und kontrolliertem Spiel deutlich den ersten Satz fĂŒr uns entscheiden (25:11).
Leider konnten wir danach nicht mehr so souverĂ€n aufspielen – so wurde der zweite Satz zu einer knappen Angelegenheit. Nach einem Timeout bei 17:17 verloren wir den zweiten Satz knapp mit 25:23. So, jetzt mussten wir aber wieder Vollgas geben! Das taten wir dann auch! Der dritte Satz war auch wieder sehr knapp, diesmal mit dem besseren Ende fĂŒr die Lysser (25:23 gewonnen). Im vierten Satz spielten wir wieder variantenreicher und konnten uns ein Polster von 6 Punkten herausspielen, so dass wir 19:13 in FĂŒhrung lagen. Naja, das berĂŒhmte Lysser Loch liess leider nicht allzu lange auf sich warten und so vergaben wir doch tatsĂ€chlich diesen Vorsprung! Nach engem Kampf mussten wir uns 28:26 geschlagen geben.
Der fĂŒnfte Satz begann vielversprechend und wir konnten eine 5:1 FĂŒhrung verbuchen. Leider verliessen uns danach die KrĂ€fte, Nerven, oder das GlĂŒck?! Es funktionierte nicht mehr und Ă€rgerlicherweise holten sich die Gegner die 2 Punkte, da sie den letzten Satz dank guter Angriffe 15:10 gewinnen konnten.
Schade hat es trotz viel Einsatz nur fĂŒr einen Punkt gereicht.


Autor: DönÀ
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.