Matchbericht VBC Lyss vs. VBC Herzogenbuchsee 4. Liga - Heute sind wir TopScorer

Endlich ging es wieder los. Der Start in die neue Saison hat begonnen. Resp. war unser erstes Spiel das Cupspiel im Berner Kantonalcup.
Mit frisch bedruckten TopScorer- Shirts machten wir uns motiviert auf in die Halle. Auch wenn wir nichts zu verlieren hatten wollten wir k├Ąmpfen und unser Bestes geben.
Im ersten Satz konnten wir schon fr├╝h die F├╝hrung ├╝bernehmen. Wir verteidigten, griffen an und blockten was das Zeug h├Ąlt. Dass wir erst seit dieser Saison ein neues Spielsystem haben merkte man nicht, es haben wohl alle die Aufstellung unters Kopfkissen gelegt diese Nacht. Auf jeden Fall wusste jede wo sie stehen musste und so konnten wir ein abwechslungsreiches Spiel spielen.
Auf jeden Fall punkteten wir St├╝ck f├╝r St├╝ck und so merkte ich erst gar nicht, dass wir bereits gewonnen haben ( war auf dem Weg zum Service ;-P ). 25:17 f├╝r uns. Yes!
Im zweiten Satz wechselte Roger dann die Aufstellung. Naja, so viel gab es nicht zu wechseln, lediglich die beide Mitte-Spielerinnen wurden ausgetauscht. Mehr Spielerinnen haben wir gar nicht.
Jetzt hiess es, drann bleiben, denn nicht selten hatten wir nach einem gewonnenen Satz einen Durchh├Ąnger.
Aber wir machten dort weiter wo wir aufgeh├Ârt hatten. Zwar waren wir nicht mehr ganz so klar in F├╝hrung, resp. teilweise sogar etwas im R├╝ckstand. Aber wir motivierten und beruhigten uns gegenseitig und so konnten wir Ruhe bewaren und unser Spiel spielen. Und dies zahlte sich aus, wir konnten auch den zweiten Satz mit 25:20 f├╝r uns entscheiden.

Jetzt waren wir motiviert f├╝r den dritten Satz. Wir wollten den Sieg! Mit einer guten Service-Serie konnten wir gleich von Anfang an die F├╝hrung ├╝bernehmen. Zwar hatten wir auch kurz einen "Durchh├Ąnger" und liessen den Gegner wieder rankommen. Aber wir konnten auch hier wieder Ruhe bewaren. Die B├Ąlle wurden aber l├Ąnger und anstrengender. Der Gegner stand und verteidigte gut und es wurde f├╝r uns schwieriger, die L├Âcher zu finden. Auch die Konzentration liess langsam etwas nach. Aber trotzdem war jede bis zum Schluss bei der Sache. Auch von diversen Reklamationen von Zuschauern und Trainer der gegnerischen Mannschaft liessen wir uns nicht beeindrucken.
Und so wurde unsere M├╝he am Schluss mit einem klaren 25:18 belohnt.

Wir hatten es geschafft, unsere Freude war riesig. Wir haben gek├Ąmpft miteinander und zusammengehalten und gewonnen!
Es ist nat├╝rlich sch├Ân, dass wir eine Runde weiter sind und wir freuen uns auf das n├Ąchste Spiel. Aber jetzt heisst es erst einmal, uns auf Freitag, unser erstes Saisonspiel zu konzentrieren und zu hoffen, dass wir uns am Ende des Abends wieder so freuen k├Ânnen!

Heute Abend sind wir auf jeden Fall die TopScorer!

Go-Fight-Win

Autor: Stefanie Sahli
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.