Matchbericht SV Dürrenroth vs. VBC Lyss - Spektakuläreres Drumherum

Unser erster Auswärtsmatch führte uns ins tiefste Emmental. Wir beschlossen aber, keinen Käse zu produzieren auf dem Spielfeld! Unser Ziel: im 60 Minuten gewonnen haben.

Nun ja, erst einmal stand uns aber die Anreise bevor. Und die war sehr amüsant. Sagen wir mal so: Wir haben wunderschöne Naturwege gesehen, Tiere, Bauernhöfe.., so quasi eine Safari durchs Emmental.
Aber trotzdem kamen wir noch pünktlich an. Aber auch das Umkleiden war lustig, naja, für manche mehr, für manche weniger ( 1 vergessene Hose, 1 falsches Einspieldress, 1 vergessenes Dusch ). Oje, das konnte nur besser werden.

Aber wir haben es alle pünktlich und angezogen in die Halle geschafft.

Nächstes "Problem": Der Schiri wurde spontan angefragt und hat noch nie einen Match gepfiffen und so ziemlich keine Ahnung, was wie funktioniert...

Nun ja, trotz allem begann der Match pünktlich um 20.00 Uhr. Wir machten gleich Druck und spielten variantenreich und gingen in Führung. Diese liessen wir uns auch nicht mehr nehmen und gewannen deutlich mit 25:14.

Im zweiten Satz hatten wir etwas Anfangsschwierigkeiten. Die Abnahmen waren ungenau, die Pässe nicht präzise und die Angriffe schwach. Trotzdem konnten wir uns wieder etwas auffangen und gewannen auch diesen Satz mit 25:20.

Der dritte Satz war dann nur noch langweilig. Wir rotierten nicht einmal ganz im Kreis, denn unsere Service waren unhaltbar und wenn, dann machten wir den Punkt mit Angriff oder Block. Wir gewannen ganz klar 25:4 :-)

Nun ja, der Match war nicht besonders spannend, dafür das ganze Drum und Dran.
Trotzdem freuen wir über den deutlichen Sieg, denn wir wissen, dass am Schluss jeder Punkt zählen kann!

Weiter so, Go-Fight-Win!!

Autor: Steffi
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.