Matchbericht Volley Kehrsatz vs. VBC Lyss - Wer danach nicht kaputt war hat was falsch gemacht

Unser 11. Spiel f├╝hrte uns nach Kehrsatz.
Irgendwie haben wir es diese Saison nicht so mit der Anreise. Oder sie ist jedes Mal sehr am├╝sant. Schuld daran waren aber heute ausnahmsweise nicht wir, sondern all die Baustellen. Nach etlichen "Route wird neu berechnet" fanden wir dann aber doch noch die Halle.

Der Match begann f├╝r uns sehr positiv, wir konnten bereits am Anfang einige Punkte gewinnen. Allerdings war Kehrsatz trotz des "nur" 5. Platz in der Rangliste ein sehr starker Gegner und wir k├Ąmpften um jedes Punkt. Gerade im Schlussspurt hatten wir ein bisschen einen Durchh├Ąnger, wir liessen Kehrsatz gef├Ąhrlich nah rankommen. Bis wir dann aber die beiden entscheidenden Punkte machten und mit 25:23 gewannen.

Auch der zweite Satz war von Anfang an ein Kopf an Kopf Rennen. Es gab nie eine klare F├╝hrung, wir wechselten uns gegenseitig ab mit punkten. Zum Gl├╝ck behielten wir dann aber doch etwas die st├Ąrkeren Nerven und gewannen auch diesen Satz mit knappen 25:23.

Langsam schien sich eine M├╝digkeit breit zu machen. Auf jeden Fall hatten wir einen ziemlichen Durchh├Ąnger im 3. Satz. Obwohl die Services nicht schwierig waren hatten wir viele Kommunikationsfehler, ungenaue Abnahmen und fehlerhafte Angriffe. Schon bald stand es 7:1 f├╝r Kehrsatz. Zwar schafften wir uns im Mitte des Satzes zur├╝ck zu k├Ąmpfen, bis 22:22. Dieses Mal war es aber Kehrsatz, die die st├Ąrkeren Nerven hatten, oder wir diejenigen, die die Fehler machten. Und so mussten wir diesen Satz mit knappen 23:25 abgeben. Ja, jetzt hiess es definitiv "Route neu berechnen"!

Was im 3. Satz nicht lief, das machten wir jetzt alles im 4. wett. Ob es die M├╝digkeit beim Gegner war ( nicht nur beim Gegner ), die sich langsam breit machte oder der Wille, das Ding zu gewinnen, auf jeden Fall lief uns jetzt pl├Âtzlich alles. Von den ├╝bermotivierten Services, die sogar beinahe noch vor dem Pfiff angespielt wurde ;-D, bis hin zur Abnahme und den Angriffen, wir punkteten was das Zeug hielt. Irgendwann bei ca. 13:2 machte sich nun definitiv die M├╝digkeit breit und die Beine wurden schwer und so wollten wir einfach nur noch fertig machen ( nat├╝rlich mit einem Sieg ). Und so gewannen wir den letzten Satz mit deutlichen 25:12.

Dieser Match war mit Abstand einer der Besten, wenn auch einer der Strengsten! Wir freuten uns alle einfach nur noch auf eine Dusche und dann das Bett!!
Auch wenn wir einen Satz verloren haben, haben wir gut gek├Ąmpft und sicherlich verdient gewonnen ( vielleicht liegt es aber auch am Matchspruch: w├Ąhrend Kehrsatz nur Go-Fight hat, wollten wir halt noch gewinnen ( Go-Fight-Win )

Allen eine gute Erholung!
Go-Fight-Win



Autor: Steffi
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.