Matchbericht VBC Lyss vs. SV Wasen - Spiel, Satz, Sieg und Prosecco

Die Zeit vergeht wie im Flug und schon stand unser letztes Heimspiel an. Unser Ziel war / ist ja, unsere Siegesserie bis zum Schluss durchzuziehen. Aber wir alle wussten, dass es noch einmal eine ziemliche Challenge wird. Denn Wasen war definitiv einer unserer st├Ąrksten Gegner mit denen wir uns in der Vorrunde einige Zeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den ersten Platz lieferten.

Der erste Satz startete aber schon einmal positiv und wir konnten gleich einen 6:0 Vorsprung ergattern, welchen wir allerdings auch gleich wieder vergaben. Dennoch lief es uns ein kleines bisschen besser und wir konnten immer souver├Ąn die F├╝hrung behalten. Doch als es darum ging, die letzten Punkte zu machen wurden wir irgendwie nerv├Âs und machten viele Eigenfehler ( oder Wasen bessere Punkte ). Aber wir schafften es dann doch noch die entscheidenden Punkte zu machen und gewannen diesen Satz mit knappen 25:23.

Die Aufholjagd vom ersten Satz schien Wasen ziemlich Aufwind zu geben. Und bei uns schien gerade nichts mehr zu funktionieren. Wasen machte Punkt f├╝r Punkt. Und pl├Âtzlich stand es 12:6. Wir sind uns solche R├╝ckst├Ąnde nicht mehr gewohnt und das dr├╝ckte auch etwas auf unsere Stimmung. Dennoch schafften wir es, uns noch einmal aufzuraffen. Zwar mussten wir diesen Satz leider abgeben, aber wir haben gut gek├Ąmpft und trotz des hohen R├╝ckstandes schlussendlich "nur" noch mit 25:21 verloren.

Der dritte Satz startete wieder positiv f├╝r uns und wir konnten wieder die F├╝hrung ├╝bernehmen. Dennoch muss ich an dieser Stelle ein Kompliment an Wasen aussprechen. Sie machten uns das Spiel nicht leicht und retteten so ziemlich alles was man retten konnte. F├╝r mich unerkl├Ąrlich, wieso sie "nur" noch auf Rang 4 sind.
Dieser Satz war sehr ausgeglichen und vor allem extrem anstrengend. Aber nach 24min stand es dann 25:17 f├╝r uns.

Die Kr├Ąfte schienen langsam nachzulassen und die Beine wurden schwerer. Deshalb wollten wir einfach nur noch das Spiel gewinnen. Und das taten wir auch und gewannen den vierten Satz mit deutlichen 25:10.

Was f├╝r ein Spiel. Es war unglaublich anstrengend, aber auch ein tolles Spiel bei dem wir ordentlich gefordert wurden. Und nat├╝rlich freuen wir uns, unserem Ziel immer ein St├╝ckchen n├Ąher zu kommen. Und das wollten wir feiern und stiessen am Ende des Matches nat├╝rlich auch entsprechend an.

Das war es f├╝r diese Saison mit unseren Heimspielen. Danke an alle Fans die uns unterst├╝tzt haben, ich hoffe, ihr hattet genau so viel Spass wie wir...
Go-Fight-Win!!



Autor: Steffi
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.