Matchbericht SV Wasen vs. VBC Lyss - Aaaachtung Wase

Jupiii, endlich war es wieder soweit, es ging los mit der neuen Saison.
Nachdem auf den letzten Dr├╝cker noch die Lizenzen angekommen sind konnten wir dann auch entsprechend starten. Unser heutiger Match f├╝hrte uns bereits ins tiefe Emmental, genauer nach Wasen. Naja, das Positive daran ist, dass wir im Winter das R├╝ckspiel zu Hause austragen d├╝rfen.

Zwar war das Emmental nicht ganz neu f├╝r uns, wir beschlossen uns dennoch, dass wir es noch etwas genauer besichtigen wollten und machten eine rund 15- min├╝tige Zusatzschlaufe. Naja ok, die Sicht war aber etwas beschr├Ąnkt um 19h und so beschlossen wir uns, Richtung Halle zu fahren....

Das Spiel konnte p├╝nktlich beginnen und es gab bereits ca. 10 Zuschauer. Wahrscheinlich hatte ganz Wasen einen Ausflug in die Turnhalle gemacht (sorry etwas gemein) ;-)
Der erste Satz startete sehr ausgeglichen, das Spiel lief ziemlich gut, obschon wir immer ein paar wenige Punkte hinter Wasen waren. Leider schafften wir es auch nicht mehr, diese aufzuholen und mussten uns mit 25:22 geschlagen geben.

Im zweiten Satz starteten wir sehr gut. Wir punkteten bereits sehr fr├╝h und hatten sicher 6-7 Punkte, wenn nicht noch mehr Vorsprung. Leider fielen wir in unser bekanntes Loch.. Wasen holte auf und ├╝berholte uns sogar. Eigentlich schien der Sieg dieses Satzes sehr machbar. Mit dummen Eigenfehlern und fehlender letzter Konsequenz verloren wir schlussendlich diesen Satz mit 23:25, was uns nicht gerade in ein Hoch katapultierte.

Immerhin konnten wir uns dann wieder fangen und gaben Gas im 3. Satz. Wir spielten gut und hatten sch├Âne Spielz├╝ge. Auch die Dame auf den Zuschauerr├Ąngen konnte uns nicht aus dem Konzept bringen. Sie schrie bei jedem Service und Angriff unsererseits: Achtung Wasen und kaum war der Ball ├╝ber dem Netz: Hopp Wasen. Mag sich jetzt vielleicht nicht so m├╝hsam anh├Âren, aber mit der Zeit ging dies dann doch ziemlich auf die Nerven. Gerne h├Ątte ich aus Spass bei unserem Service mal laut: Achtung Wasen gerufen. Aber ob das so gut angekommen w├Ąre??ÔÇŽ.. Auf jeden Fall gewannen wir den Satz solid mit 25:17.

Der vierte Satz, ich machs Kurz: 25:11. Verloren....

Schade, ein Sieg w├Ąre definitiv machbar gewesen, wir schlugen uns heute selbst mit dummen Eigenfehlern.
Dennoch gab es sch├Âne Spielz├╝ge und es gab aufgrund Neuzug├Ąnge, Ferien, Verletzte.... doch einige neue Zusammensetzungen und wir m├╝ssen uns auch erst noch finden. Schlecht wars nicht, aber es gibt noch einiges an Potenzial nach oben.

Also Kopf hoch und weiter geht's.... n├Ąchsten Freitag in Uettligen. Chance besteht also, dass es n├Ąchste Woche schneit ;-) Winterpneu montieren....!!

Vamos!


Autor: Steffi
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.