Matchbericht VBC Lyss vs. TV Etziken - 1 Spiel, 3 Teams

Heute stand ein eher wichtigeres Spiel an. Wir hatten eine Direktbegegnung gegen Etziken. Diese lagen aktuell ein Platz hinter uns, mit gleichem Punktestand, aber schlechterem Satz- oder PunkteverhÀltnis. Heisst, alles geben und den Vorsprung ausbauen.

Nun ja, man konnte sagen, dass heute 3 Teams auf dem Feld waren. Aber alles von vorne...

Der erste Satz startete ziemlich ausgeglichen. Etziken spielte gut, aber wir konnten problemlos mithalten und auch ordentlich Druck machen. Der erste Satz entsprach auch ca. der Rangliste, nÀmlich sehr ausgeglichen. Gegen Schluss wurde es zwar noch knapp, aber wir konnten den Satz mit 26:24 dann doch noch gewinnen.

Im zweiten Satz liessen wir das andere Team von uns spielen. Nein im Ernst, es war als hĂ€tten wir ein komplett anderes Team auf dem Feld. Es gelang einfach NICHTS mehr. Und damit meine ich auch NICHTS. Es lag nicht an einzelnen Spielerinnen, sondern wir hielten als Team zusammen und spielten konsequent mĂ€ssig gut (nett ausgedrĂŒckt). Tja, wir konnten uns auch nicht mehr aus diesem Loch holen und mussten uns mit deutlichen 14:25 geschlagen geben.

Ok, wir wechseln wieder das Team. Und siehe da, 25:19 gewonnen. Yess, 1 Punkt auf sicher. Ich glaube unser Schiri war nicht ganz so fit, sah etwas angeschlagen aus. Daher beschlossen wir, nach 4 SĂ€tzen das Spiel schon zu beenden. Was wir vielleicht hĂ€tten beachten mĂŒssen, dass wir nicht noch einmal Team wechseln hĂ€tten sollen. Denn ein weiterer Satz in dem einfach NICHTS funktionierte. Sogar noch schlechter als der zweite. Naja Vorteil fĂŒr den kranken Schiri: Der Satz war schnell vorbei.. 7:25

Ja, und dann kam es im fĂŒnften Satz zum Schlagabtausch. Die Nerven lagen blank und zeitweise sah es etwas besser fĂŒr uns aus. Leider wie so oft an diesem Abend machten wir zu viele Eigenfehler und liessen Etziken aufholen. Das pushte sie natĂŒrlich entsprechend und es wurde ein Kopf an Kopf Rennen und endete bei 16:16. Der zweitletze Punkt war leider ein unglĂŒcklicher Blockabpraller der in unser Feld fiel und der letzte Punkt war einfach nur GlĂŒck resp Pech fĂŒr uns. Der Ball touchierte das Netz und fiel mit einem Netzroller auf unsere Feldseite. UnglĂŒcklicher (fĂŒr uns) kann ein Spiel nicht enden....

Schlussendlich lag es aber nicht an diesen beiden Punkten. Ich weiss nicht was heute los war. Wir hatten wirklich zwei komplett verschiedene Teams auf dem Feld heute. Ein Team das wirklich kĂ€mpfte, Druck machte und dementsprechend auch punktete. Und ein anderes Team, bei dem einfach NICHTS funktionierte. Ich möchte aber unbedingt noch anfĂŒgen, dass ich nicht mehr weiss, wer, wann auf dem Spielfeld stand und mit "zwei verschiedenen Teams" auch nicht meine, falls es eine neue Aufstellung gab in diesem Satz, dass diese Schuld ist. Sondern ich meine, dass heute jede einzelne Spielerin super Leistung gebracht hat und dann leider auch wieder eine völligen DurchhĂ€nger hatte. Also nicht persönlich nehmen, falls jemand vielleicht zufĂ€lligerweise nur im zweite und vierten Satz gespielt hat ;-)

Nun ja, momentan liegen wir auf Platz 4 mit einem Punkt RĂŒckstand auf Etziken. Ist also noch alles möglich und die Saison ist noch lang. Wir hatten heute auch wirklich super BĂ€lle, coole Angriffe, Blocks, und tolle RettungsbĂ€lle. Wenn wir nicht diese beiden DurchhĂ€nger gehabt hĂ€tten, wĂ€re vieles möglich gewesen und darauf können wir aufbauen. Spiel abhaken, und ĂŒber einen Punkt freuen und das nĂ€chst Spiel in Angriff nehmen....

uuuund tschĂŒss!

Autor: Steffi
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.