Damen 2 / SaisonrĂŒckblick 2012/2013

Damen 2 Teamfoto 2012-2013

Voll motiviert hissten wir die Segel, um die Saison in der 4. Liga möglichst erfolgreich zu bestreiten. Das Kursziel war klar: ein Platz unter den ersten drei unserer Gruppe. Trotz unruhigem Wellengang (Lysser – Damen 2 Loch) konnten wir den Kurs halten und beendeten die Vorrunde im vorderen Drittel.

Die RĂŒckrunde ging in Ă€hnlichen Stil weiter wie die Vorrunde. Highlights waren der Match gegen „Erzrivale“ Studen, welchen wir 3:1 gewannen und das letzte Spiel gegen Liebefeld. Die Ausgangslage war Ă€usserst spannend, da Liebefeld vor diesem entscheidenden Match auf dem zweiten Platz (Barrageplatz) mit einem Punkt Differenz vor uns klassiert war. Drei Punkte mussten also her, um den Barrageplatz fĂŒr uns zu sichern, ein 3:2 Sieg wĂŒrde nicht reichen. Wir starteten gut und lagen 2:0 in FĂŒhrung, als das berĂŒchtigte Lysser – Damen 2 Loch nochmals zuschlug. So war es nicht verwunderlich, dass wir einen Satz abgeben mussten. GlĂŒcklicherweise konnten wir uns wieder auffangen und die geforderten drei Punkte holen. Barrageturnier ahoi, mit voller Kraft voraus!

Doch leider erlitten wir dabei Schiffbruch. Trotz teilweise knappen Entscheidungen, konnten wir keinen Match fĂŒr uns entscheiden und schafften daher den Aufstieg nicht. Beim Schiffbruch fiel leider auch ein Mannschaftsmitglied ĂŒber Bord, respektive verletzte sich. Rebi, wir wĂŒnschen dir gute Besserung und hoffen, dass du bald wieder mit an Bord bist.

Anfangs November gab es noch VolleyNachwuchs. Kathrin wurde zum zweiten
Mal Mutter. Wir gratulieren der Familie Hiltbrunner zu ihrem Sohn und BrĂŒderchen Miro.

FĂŒr nĂ€chste Saison haben wir VerstĂ€rkung erhalten, die Matrosen Sam und Vanessa werden uns unterstĂŒtzen. Herzlich Willkommen im Team!

Auch KapitĂ€n Chrigu konnten wir fĂŒr eine weitere Saison „verpflichten“. Vielen Dank Chrigu fĂŒr deinen Einsatz und deine Geduld.

Pascale, unserer „Schiffsköchin“ möchten wir ebenfalls danken fĂŒr die tollen Kuchen und die UnterstĂŒtzung an den Matches und am Barrageturnier.

Nach diesem Abenteuer gibt es erstmals eine kleine Pause bevor wir wieder in See stechen und uns neuen Herausforderungen stellen werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.