Matchbericht VBC Lyss vs. VBC Burgdorf - Hitchcock à la Damen 1

Am Freitag um 20.15 traten wir zum ersten Spiel der Saison gegen Burgdorf an. Schon beim Einschlagen zeigten uns die Burgdorfer-Frauen, was sie alles anstellen k├Ânnten, wenn bei ihnen alles passen w├╝rde. Doch entgegen dem Einschlagen waren es im ersten und zweiten Satz wir Lysser, welche unser Spiel spielten. Es passte vieles zusammen. Wir konnten die Burgdorfer mit einer guten Verteidigung, starken Anspielen und erfolgreichen Angriffen aus dem Konzept bringen. So entschieden wir den ersten Satz 25:20 und den zweiten Satz 25:22 f├╝r uns.

Auch den dritten Satz wollten wir so erfolgreich fortsetzen. Doch die dritten S├Ątze sind ja anscheinend die schwierigsten und das zeigte sich auch hier wieder. Die Gegnerinnen drehten auf und wir wussten uns nicht mehr zu helfen. Am Netz spielten wir gegen eine Wand - dem Monsterblock von Burgdorf - und begingen nebenbei ungemein viele Service Fehler. Unsere Nerven, wie wahrscheinlich auch die der Zuschauer, lagen etwas blank und das merkte man unserem Spiel an. So verloren wir Satz 3 (15:25) und gleich auch noch Satz 4 (20 - 25).

Nach einer 2:0 F├╝hrung ging es daher, auch zum Leid der Schreiber, in den entscheidenden f├╝nften Satz. Dieser begann, wie die letzten beiden S├Ątze aufgeh├Ârt haben. Wir begingen unsere Eigenfehler und die Burgdorfer-Frauen machten ihre Punkte mit starken Angriffen. So lagen wir schon bald 4:10 hinten und hatten bereits beide Time - Outs aufgebraucht. Doch nicht nur bei uns sondern auch bei den Gegnerinnen schien die Nervosit├Ąt zu steigen. Nach einigen Super-Servicen, einem Libera Punkt (Yeah go Sab├Ą;) und weiteren erfolgreichen Angriffen stand es pl├Âtzlich 14:13 f├╝r uns. Irene hatte nun die dankbare Aufgabe zum Satz- und Matchgewinn aufzuschlagen. Der Ball schon fast im Out, fand noch die Manchette einer Abwehrspielerin von Burgdorf und prallte von dort an die Deckenstangen. Das hiess SIEG!!
Wir holten mit etwas Gl├╝ck den letzten Satz (15:13) und somit unsere ersten zwei Punkte! Trotz Satz 3 und 4 war es ein guter Einstieg in die Saison und es kann so weitergehen. BAZINGA!


Autor: Nina R├Ątz
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.