Matchbericht VBC Lyss vs. Volley Papiermühle - Killerinstinkt gezeigt! Ein hartumkämpftes Spiel ohne Happy End

Eigentlich wollten wir mit unserem kompletten und riesigen Kader anreisen, um unseren ersten 3 Punkte zu holen. Leider verletzten sich Nina und Isa an den letzten Matches und mussten aussetzen. An dieser Stelle Gute und schnelle Besserung an euch!

Mit zahlreichen Fans starteten wir in unseren ersten Heimmatch. Hier Zuhause fühlen wir uns wohl und wollen unser bestes Volleyball zeigen. Unser Ziel: Klare Kommunikation auf dem Feld. Der erste Satz ging gleich zackig los, von Anfang an mussten wir voll bei der Sache sein und unseren Gegner unter Druck setzen.
Die Services kamen hart und präzise, so brauchten wir zuerst ein paar Bälle bis wir uns daran gewöhnt haben und unsere Abnahmen stabil waren. Unsere Libera überzeugte mit sehr sauberen und präzisen Abnahmen, so konnten wir druckvolle Smash und schöne Finten in die Mitte machen. Auch die Blockarbeit war wichtig, waren unsere Gegner doch alle ziemlich gross gewachsen. Mit der Zeit fanden wir gut ins Spiel, machten aber noch etwas zu viele Servicefehler und zu wenig Druck beim Angriff. Die Defensive des Gegner war leider auch nicht ohne. So ging der erste Satz an Volley Papiermühle.

Mit ein paar Umstellungen begannen wir den zweiten Satz. Wir nahmen das Selbstvertrauen und den Schwung mit vom Ende des ersten Satz und spielten genau so und noch besser weiter.Denn die Anspiele waren wesentlich besser. Dank ein paar Serviceserien lagen wir plötzlich viele Punkte im Voraus. Ich erinnere mich an einen 17:12 Punktestand für uns. Doch da fielen wir in ein Tief.. die Abnahmen kamen nicht mehr präzise, dementsprechend war der Pass nicht mehr optimal und folglich der Angriff nicht mehr druckvoll. So kamen uns die Gegner immer wie näher und überholten uns. Doch wir kämpften uns zurück! Mit viel Kampfgeist, guten Nerven und etwas Glück siegten wir im zweiten Satz knapp.

Im dritten Satz verlief der Start etwas weniger gut und wir mussten einem Vorsprung von Papiermühle nachrennen. Mit einer guten Defensive (vor allem auch dank Sarah, die alle Bälle sehr gut gelesen hat) und viel Druck durch die Mitte und auch auf den anderen Positionen gewannen wir auch den 3ten Satz. Juhuuu unser erster Punkt auf sicher! Doch wir wollten mehr!

Leider konnten wir im 4ten Satz unser bestes Volley nicht mehr ganz zeigen, hatten zum Teil einige doofe Fehler und es passte alles nicht mehr ganz so gut zusammen. So ging der 4te Satz an Volley Papiermühle.

Im 5ten Satz wollten wir aber nochmals zeigen, wer in der Grentschelhalle das Sagen hat. Wir kämpften um jeden Ball und versuchten alles um den Punkt zu erzielen. Doch plötzlich gelang es Volley Papiermühle sich einen Vorsprung zu erspielen, welchen wir dann nicht mehr aufholen konnten. Doch auch wo die Gegner 14 Punkte erreicht hatten, kämpften wir um jeden Ball und gewannen so noch wichtige lange Spielzüge. Am Schluss hats leider nicht ganz gereicht..

Klar waren wir etwas enttäuscht, doch der Stolz auf unsere Leistung überwiegte. Wenn wir so weiterfahren, werden wir andere Mannschaften besiegen! Und die Rückrunde gegen Volley Papiermühle wird dann anders enden :-) Witer so Froue! Elliiiiiiiiiiiiiiiiiiiin!


Autor: Misch
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.