Matchbericht VBC Sempre Bern vs. VBC Lyss - Was f├╝r ein K(r)ampf

Ach herrje was war das f├╝r ein Spiel!!
Anfangs dachte ich noch, wie langweilig, sogar die Autofahrt verl├Ąuft heute ganz langweilig. Ja da waren wir aber auch noch nicht am Ziel...Naja, wir kamen jedenfalls trotzdem heil an, zwar mit Versp├Ątung aber wir kamen an :-) Mussten wir halt etwas Gas geben beim einspielen.
Der erste Satz begann und schnell zeigte sich, dass wir sehr mit dem Kopf spielten. Irgendwie kamen wir nicht richtig in Fahrt und das Spiel verlief eher langweilig und vor allem konnten wir nie die F├╝hrung ├╝bernehmen, Sempre heftete sich so an unsere Fersen. Das blieb so bis zum Schluss. Aber wir hatten gl├╝cklicherweise ein bisschen die besseren Nerven und gewannen mit knappen 25:21.

Auch der zweite Satz lief nicht besser, wir kamen einfach nicht richtig in die G├Ąnge. Sempre, die sicher mehr als doppelt so alt waren als wir, hatte eine gute Spiel├╝bersicht und punktete mehr mit Taktik als mit Power. Ich glaube uns verunsicherte dieses "langsame" Spielen. Und weil wir wussten, dass Sempre nicht allzu schnell daf├╝r platziert spielte liessen wir uns irgendwie davon anstecken und verunsichern. Da hatten wir mal ├╝ber 7 Punkte Vorsprung, liessen und diese aber wieder durch zu viele Eigenfehler nehmen. Aber es gelang uns trotzdem zu gewinnen, wenn auch mit knappen 25:21.

Der letzte Satz war ein Nervenspiel. Auch hier hatten wir nie die Nase deutlich vorne, im Gegenteil, zum Ende des Satzes mussten wir die F├╝hrung sogar abgeben und es wurde gef├Ąhrlich. Wir mussten nun definitiv zittern und einen Gang zulegen, was uns gl├╝cklicherweise gelang und wir den dritten und somit letzten Satz mit knappen 25:22 f├╝r uns entscheiden konnten.

Es war definitiv nicht die beste Leistung die wir heute gezeigt haben. Die meisten von uns gingen sehr "verwirrt" vom Feld, eben weils es so ein komisches Spiel heute war. Aber egal, Sieg ist Sieg und wir haben drei wertvolle Punkte geholt.

Mit etwas Action ( jedenfalls ein Teil der Gruppe ) sind wir dann aber um 22:15 wieder in Lyss gelandet.
Ein sch├Ânes Wochenende, erholt euch gut!

Iioti Labi


Autor: Steffi
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.