Samstag, 18. Februar 2023

Matchbericht Volley Solothurn vs. VBC Lyss - Ausflug in die Sauna

Ausflug in die Sauna
Ausflug in die Sauna
Ein weiteres Mal trafen wir uns in reduzierter Anzahl und ohne Coach (aber mit w├╝rdiger Vertretung), um uns gemeinsam auf den Weg nach Solothurn zu machen. Bereits beim Eintreten in die Halle sp├╝rten wir, dass uns ein sehr hitziges Spiel bevorstehen wird. Die Temperatur der Halle lud nicht gerade zum Sporttreiben ein, sondern h├Ątte wohl auch f├╝r ein entspanntes S├╝nnel├Ą am Samstag Nachmittag gereicht. Trotz drohendem Hitzschlag machten wir uns gewissenhaft ans Aufw├Ąrmen (obwohl wir ja bereits alle warm hatten).
Im 1. Satz kamen wir gut ins Spiel und konnten von vielen anf├Ąnglichen Fehlern der Gegnerinnen profitieren. Leider w├Ąhrte das Gl├╝ck nicht ewig und unsere Gegnerinnen erwachten nach anf├Ąnglichem Halbschlaf. Sie griffen immer besser an und konnten durch gezielte Finten hinter unseren Block einige Punkte abr├Ąumen. Mit 25:17 konnten sich Solothurn den ersten Satz sichern.
Wieder konnten wir mit viel Energie in den Satz starten. Diesmal mussten wir jedoch etwas mehr um unsere Stimmung k├Ąmpfen. Gl├╝cklicherweise erholten wir uns von unserem Stimmungstief und lieferten uns ein Kopf an Kopf Rennen mit unseren Gegnerinnen. Diesmal gelangen uns auch einige tolle Blocks, wodurch sich die Gegnerinnen bei ihren Schl├Ągen einige Male einsch├╝chtern liessen. Knapp gewann Solothurn mit 25:22.
Einen weiteren solchen Satz wollten wir uns nicht bieten lassen. Wir kramten allen Mut und Elan zusammen und fanden zus├Ątzlich wieder mehr Spass am Spiel. Durch gute Angriffe und die Motivation, wirklich jeden Ball noch zu retten, konnten wir diesen Satz mit 16:25 f├╝r uns entscheiden.
Mit den Gl├╝cksgef├╝hlen aus dem letzten Satz bepackt begannen wir den 4. Satz und konnten diesen erfolgreich starten. Unsere Gegnerinnen machten erneut viele Eigenfehler. Leider erwischte uns das Stimmungstief erneut und nicht einmal die Ansprache unseres Hilfs-Coaches brachte uns zur├╝ck auf den richtigen Pfad. Wir mussten uns mit 25:17 geschlagen geben.
ÔÇŽUnd Marlene ging ohne weiteres als unsere Trainerin druch und erhielt ein Dankesch├Ân des gegnerischen Trainers f├╝r das faire Spiel.


Autor: Nr. 9
Most Valuable Player

Marlene & Seraina

Das Team bestimmt Marlene & Seraina zum "Most Valuable Player" (englisch für wertvollste/r Spieler/in) weil:
Ehrw├╝rdige Vertretung als Coaches

Match Resultat

3

:
1


25:17, 25:22, 16:25, 25:17

Impressionen