Matchbericht Lyss 3 vs. VBC Burgdorf A - Logik?

Hat oder gibt es im Volleyballspiel eine Logik dies fragt sich der Schreibende. Nach 125 Minuten Spielzeit, einem PunkteverhĂ€ltnis von 95:95, zwei verschiedenen Spielkulturen, mit dem Endresultat 3:1 fĂŒr die Lysserinnen. Die Burgdorferinnen ĂŒberzeugten mit druckvollen Services und suchten auch mit Smash ihre Punkte zu machen. Lyss konnte nur vereinzelt dem entgegenhalten und spielte ihrerseits in die LĂŒcken der Feldabwehr. So entwickelte sich ein ausgeglichenes und spannendes Spiel welches wohl im Punktestand sein gerechtes Resultat hĂ€tte. Im 1. Satz konnte kein Team sich einen klaren Vorsprung erarbeiten, so dass die FĂŒhrung auch immer wieder wechselte mit dem glĂŒcklichen Ende 26:24 fĂŒr Lyss. Im zweiten Satz gingen die Einheimischen rasch 5:0 in FĂŒhrung, was sich
als Trugschluss erwies. Plötzlich passte nicht mehr viel zusammen mit der Folge, nach zu vielen Eigenfehlern, dies den GĂ€sten mit einem klaren 25:19 den gleichstand ermöglichte. Satz 3 Ă€hnelten dem ersten Satz, d.h. die FĂŒhrung wechselte immer wieder. Im 4. Satz haben Ungenauigkeiten beim Heimteam den GĂ€ste eine komfortable FĂŒhrung ermöglicht und der Coach machte sich schon Gedanken fĂŒr den 5. Satz. Die Lysserinnen ihrerseits zeigten aber Moral und kĂ€mpften sich langsam heran. Bei 24:23 hatte der Lyssercoach eine "glĂŒckliche Hand" als er mit einen Spielerwechsel die gegnerische Anspielerin zu einem Ausball verleitete.
So feierten die jungen Lysserinnen, in einem hart umkÀmpften Spiel einen gelungen Start in die neue Saison.

Autor: Pressedienst