Matchbericht VBC Lyss vs. Volley Muristalden - Bouzegredi drei Punkte erkämpft

Das Spiel gegen Muristalden wurde ja im Vorfeld aus Gr√ľnden verschoben.. ;) Daher waren wir nat√ľrlich noch ein bisschen heisser auf dieses Spiel. Schon beim Einspielen merkten wir, dass wir noch warm waren vom Samstag. (Erkenntnis: Nur ein Tag Pause muss also nicht schlecht sein.) Beim Einschlagen sch√ľchterten und die Muristalder etwas mit ihren guten Angriffen ein. Doch ohne Block kann jeder Schlagen dachten wir uns.. ;)

Der Erste Satz startete nach unseren Wunschvorstellungen. Mit einem 6:1 Vorsprung zwangen wir den Gegner grad zu Beginn an ein Timeout zu nutzen. Leider haben sich dann aber die im Durchschnitt grossgewachsenen Muristalder, bald einmal an die Ausw√§rts-Gegebenheiten gew√∂hnt. So spielten wir Mitte Satz ein Kopf um Kopf rennen. Muristalden versuchte mit Kombinationen in der Mitte Druck zu machen. Gl√ľcklicherweise gelangen nur ein paar wenige dieser schwierig zu verteidigenden Varianten. Mit einer soliden Leistung und wenig Eigenfehlern gewannen wir den ersten Satz 25:22.

Dieses Jahr scheint es nicht der ber√ľhmte erste Satz zu sein den wir zu verlieren verm√∂gen, sondern der Zweite Satz. Wir versuchten gleich von Anfang an den Gegner nicht aufkommen zu lassen. Leider schien uns dies nicht zu gelingen. Vor allem in Angriff und im Service legte Muri nun merklich zu. Verflixt und zugen√§ht... Am Schluss klappten dann auch noch die Abnahmen nicht wie gew√ľnscht, um zwingende Angriffe durchzuf√ľhren. Der Fokus galt vor Ende des Satzes schon dem N√§chsten. Moral finden und wieder an die Leistungen des ersten Satzes ansetzen 15:25.

In der Pause zum dritten Satz trafen sich zwei Spieler auf der Toilette. Ein Lysser und ein Muristalder. Der Eine: "Jetzt haben wir beide einen Satz verkackt hä?". Der Andere: "So ist es, nun kommt der wichtigste Satz".
Dies war dann auch gleich unser Fokus.. Den dritten Satz gewinnen und einen Punkt sichern. Frische Spieler unsererseits machten nun Druck im Angriff und auch die Defensive Leistung war wieder wie gewohnt (Alles geben bis zum Gehtnichtmehr). Muristalden reagierte auf die Situation und setzte nun vor allem auf Mitten-Angriffe. Da wir immer sehr situativ entscheiden, stellten wir einen Doppelblock in der Mitte. Das war glaube ich auch der entscheidende Moment. Wir hatten Muristalden wieder relativ gut im Griff und konnten unsererseits Druck machen. Der wichtigste Satz gehörte uns :) 25:21

Seeeeeehhr euphorisiert starteten wir nun in den dritten Satz. Schon beim Punktegewinn feierten wir fast so, als wären wir Meister geworden. Jedenfalls machten wir nun fast alles richtig. Unsere Defensiven Leistungen wurden sogar lobend erwähnt eines 2.Liga spielenden Zuschauers. Aber Muristalden war noch nicht besiegt. Wir hatten zwar kurz vor Ende einen kleinen Vorsprung. Aber immer wieder Hämmerten die Muristalder die Bälle an unsere Blockspieler. Dank zwei gewonnenen Big-Points die alle Beteiligten zum schnaufen und keuchen brachte, war nun der Wille von Muristalden etwas gebrochen. Wir konnten nun noch ein Brigge auf den Grill werfen und die Bälle bouzegredi zu Boden schlagen. UNGLAUBLICH.. Wir gewinnen unser erstes Spiel in der 3t Liga.. 25:18

Ciliiiiiiiit Pääääääääääng!!!

Autor: Mike
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.