Matchbericht VBC Lyss vs. Volleyball PapiermĂŒhle - Gelungener Saisonstart

Nach der Niederlage beim Berner Kantonalcup haben wir im Team nach lĂ€ngerer Diskussion unsere Ziele und Ausrichtungen definiert. So haben wir von jedem Spieler die StĂ€rken und SchwĂ€chen bewertet und mit einer Statistik versucht dem Coach ein Hilfsmittel zu geben die Aufstellungsfragen etwas zu vereinfachen und so zielorientierter spielen zu können. Wir sind gespannt auf die Auswirkungen auf die Resultate đŸ’Ș
Wir freuten uns auf unser erstes Saison-Spiel und waren dank der Hauptprobe beim Cup gar nicht mal mehr so nervös.

Der erste Satz startete wie wir das wollten, nÀmlich genau so wie wir beim Cup-Match aufgehört hatten. Konzentriert, fokussiert und vor allem motiviert. Auch dem Nachtrag, dass die Auswechselspieler das Team von aussen motivieren sollen, schien anklang zu finden. Mit sehr wenig Eigenfehlern konnten wir den ersten Satz klar dominieren 25:13.

Im zweiten Satz merkten auch die PapiermĂŒhler, dass Sie mehr Druck machen mĂŒssen und weniger Eigenfehler machen sollten. Und war klar, dass wir nun nicht nachlassen durften und unseren Elan nicht schmĂ€lern sollten. Auf beiden Seiten wurden nun sehr gute BĂ€lle gespielt, den Zuschauern wurde nun gutes Volleyball geboten. Zu unserem Vorteil gewannen wir oftmals die etwas lĂ€ngeren Ballwechsel und konnten so unser Selbstvertrauen stĂ€rken. Auch den zweiten Satz gewannen wir 25:18

Mit dem RĂŒcken an der Wand starteten nun die Berner mit Allem was Sie hatten, um den Satz noch drehen zu können. NatĂŒrlich wussten wir dem mit gutem Blockspiel und solider Defensive entgegenzusetzen. Das Spiel war nun sehr ausgeglichen, mal waren wir ein oder zwei Punkte vorne, mal war PapiermĂŒhle vorne. Beim Punktestand von 23:22 entglitt und der Ball beim Service und es stand 23:23... Hmm... Ein DĂ©jĂ -vu vom Cupspiel. Dieses Mal konnten wir aber den Satz gewinnen und machten es nicht lĂ€nger spannend fĂŒr die Zuschauer (Die Einen oder anderen Zuschauer kamen etwas zu spĂ€t, da wir nur etwas lĂ€nger als eine Stunde spielten).

Weiter geht’s am Montag gegen VBC Bern in der Matte Bern đŸŽƒđŸ‘»

Autor: Mike
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.