Mittwoch, 08. Dezember 2021

Matchbericht VBC Lyss vs. Volero Aarberg - Ber├╝chtigtes Seeland-Derby

Nach dem sehr guten letzten Spiel gegen Volley Papierm├╝hle freuten wir uns auf den Match aller Matches. Gegen den Volero Aarberg welcher aus 1 Platz vor uns in der Rangliste zuwinkte.

Viele altbekannte Gesichter besammelten sich in der Grentschel Halle. Viele heissumk├Ąmpfte Schlachten mit vielen Emotionen hatten wir schon gef├╝hrt.
Was es wohl heute f├╝r einen Kampf geben wird? Ein freundliches Schw├Ątzchen vor dem Match und auch Verwandtschaften zwischen einem Lysser und einem Aarberger schienen das Ganze etwas aufzulockern. So emotional scheint es nicht mehr zu werden wie in vergangenen Tagen, wir werden wohl alle etwas ├Ąlter..

Der Match startete ganz nach unserem Gusto! Wir konnten den Aarbergern gleich unseren Stempel aufdr├╝cken. Wo blieb unsere "1ster-Satz Nervosit├Ąt"? Scheinbar konnten wir diese komplett absch├╝tteln. Mit abwechslungsreichem Spiel (Mal ein starker Angriff, mal eine Finte ins Lagerfeuer und mal ein Langer Ball), konnten wir den ersten Satz gewinnen. Das lag aber nicht zwingend am Angriff, sondern an unserer Defensiven Leistung und an unserer sehr niedrigen Fehlerquote. 25:19

In den zweiten Satz starteten wir leider nicht ganz so erfolgreich. Ob es an den mitgereisten Aarberger-Fans lag? Ich denke nicht!
Die Ursache des R├╝ckstandes lag wohl eher bei uns. Wir hatten soooo unz├Ąhlige Service-Fehler. Wir versuchten trotzdem ruhig zu bleiben und unsere Fehler mit guten Aktionen wieder wettzumachen. Die Aarberger waren aber im 2ten Satz nicht mehr zu bezwingen. Also schritten wir mit etwas gesenktem Kopf vom Feld. 20:25

Der Dritte Satz muss wieder Unser sein!! Das war nicht nur eine Ansage vom Coach Aaron, sondern von uns Allen! Siegessicher traten wir aufs Feld. Nun schien unser Kampfgeist wieder belebt zu sein. Wir versuchten jeden noch so schwierigen Ball irgendwie zu retten. Kaum ein Ball flog unber├╝hrt zu Boden!! Das war unser Ziel: "Wer den Ball l├Ąnger in der Luft halten kann, gewinnt!". So war es auch!! Mit starken Angriffen auf allen 3 Positionen machten wir Punkt f├╝r Punkt gut! Und dann schritten wir schon vom Feld. Dieses Mal aber mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht und einem Punkt in der Tasche. 25:20

Wie in jedem Satz wechselten wir wieder den im vorherigen Satz geb├Ąnkelten Aussenspieler aus und starteten den 4ten Satz. Wir sind mittlerweile so ein eingespieltes Team, dass es ├╝berhaupt keine Rolle spielt wer auf dem Feld steht und wer b├Ąnkelt. Ansatzlos machten wir dort weiter wo wir im 3ten aufgeh├Ârt hatten. Aarberg liess sich das aber nicht gefallen, und versuchte mit allen Mitteln mitzuhalten. Aarberg hatte pl├Âtzlich einen 2 Punktevorsprung, ein taktisches Time-Out im richtigen Moment rettete uns den Hals. Wir konnten ausgleichen und ├╝berschritten vor Aarberg die 20-Punkt-Marke. Der Rest des Satzes war nur noch Formalit├Ąt: Sch├Âne Finten, Starke Mittelangriffe, solide Blocks auf der Gegnerischen-Aussenposition. Ein Sieg war unabdingbar. So leicht war es dann doch nicht. Die letzten Punkte kostet jedem noch ein paar Nerven! Auch unseren Erfahrenen Spielern. Aber wir konnten uns gemeinsam beruhigen und pushen.. Richtig!! Zum Sieg pushen!! Wir feierten den 3:1 Sieg gegen Aarberg. 25:20

In diesem Sinne "Ein Team!! Cilit B├Ąng!!"

Autor: Mike

Hauptsponsor

Spital Aarberg

Trikotsponsor

Anduri├▒a Wohnmobile
Millday

Onlinesponsor

Konvert AG
webstyle GmbH