Samstag, 03. Dezember 2022

Matchbericht VBC Lyss vs. Volero Aarberg - wir haben gegen altbekannte verloren, statt zu siegen gegen Junioren

wir haben gegen altbekannte verloren, statt zu siegen gegen Junioren
In Aarberg wollten wir spielen wie ein Gedicht
um es vorweg zu nehmen - wir taten es nicht.
Trotzdem möchten wir im Internet etwas schleimen,
darum soll sich der Matchbericht reimen.

Statt weit weg ins Solothurnische zu reisen
sollte es uns den Weg ins Nachbardorf weisen.
Das halbe Team reiste an mit dem Radl
und wärmte dabei schon mal seine Wadl.

Gegen den Derbygegner haben wir schon x-mal ge-matcht
und es wurde vor dem Spiel entsprechend gequatscht.
Viele Vorgeschichten hatte dieses Spiel,
was wir uns vornahmen, war entsprechend viel.

Von der √úbermotivation wohl etwas verklemmt
spielten wir von Anfang an viel zu gehemmt.
Fast zu gut wollten wir unser Spiel machen
und liessen auch mal ein Service an die Wand krachen.

Vom Alter her waren die bekannten Aarberger
eher im Bereich von Padel und Leuenberger.
Im Gegensatz zu den bisher jungen Bänzen
können die Aarberger mit ihrer Routine glänzen.

Meistens stehen sie auf dem Feld am richtigen Platz
und erschwerten so unsere Angriffe im ersten Satz.
Weil sie kaum viele Eigenfehler machen
konnte Aarberg √ľber einen klaren Satz-Sieg lachen.

Im zweiten Satz versuchten wir uns aufzufangen
um mit fokussierter Leistung zum Satzgewinn zu gelangen.
Die √úbermotivation war aber immer noch zu sp√ľren
und liess Aarberg schnell nach Punkten f√ľhren.

Das Spielgeschehen war nun meistens ausgeglichen
aber der Fokus hat sich zwischendurch weg geschlichen.
Der Wunsch nach Körperspannung war vergeben
und wir mussten mit dem zweiten Satzverlust leben.

Konzentrierter spielend konnten wir im dritten lachen
und somit etwas Euphorie entfachen.
Die Punktef√ľhrung machte uns zunehmend Mut
und wir spielten nun auch richtig gut.

Als die Aarberger zu Satzende immer näher kommen
hat der Coach ein wichtiges Timeout genommen.
Anschliessend haben wir den Sack zugemacht,
wer hätte das in den ersten beiden Sätzen gedacht.

Wir durften nun sogar auf einen Punktgewinn hoffen
aber der Satzverlust hat Aarberg im Stolz getroffen.
Weil wir dachten, dass es nun so weiter geht
hat Aarberg den Spielverlauf wieder gedreht.

Am Schluss mussten wir uns 3:1 geschlagen geben
und Aarberg konnte sich in der Tabelle weiter heben.
Trotz Niederlage hat es grossen Spass gemacht,
das haben wir uns Lysser nach dem Spiel gedacht.

Autor: Das Trikot ist mit der Nummer 3 beschriftet von dem, der allen diese Zeilen stiftet.
Most Valuable Player

Fans (Familie, Vorstand, Easyleague, Ceeländer, Mixed a, Schulsport Kids,...)

Das Team bestimmt Fans (Familie, Vorstand, Easyleague, Ceel√§nder, Mixed a, Schulsport Kids,...) zum "Most Valuable Player" (englisch f√ľr wertvollste/r Spieler/in)¬†weil:
MVP war f√ľr uns in diesem Spiele die Fangemeinde - es waren viele. Etwa zwei Drittel der Zuschauer waren Lysser und gaben uns Power.

Match Resultat

3

:
1


25:14/ 25:19 / 21:25 / 25:14

Impressionen

Hauptsponsor

Spital Aarberg

Trikotsponsor

Anduri√Īa Wohnmobile
Millday

Onlinesponsor

Konvert AG
webstyle GmbH