Dienstag, 06. Dezember 2022

Matchbericht VBC Lyss Herren vs. Volley Solothurn - Volleyball-Spielen statt Fussball-Schauen!!

Volleyball-Spielen statt Fussball-Schauen!!

Nach den beiden Niederlagen gegen Papierm├╝hle und Aarberg wollten wir heute wieder auf die Gewinnerseite wechseln. Trotz des anstehenden WM Achtelfinals der Schweizer waren wir fast komplett anwesend an Manneskraft. Scheinbar ist uns Fussball doch nicht so wichtig..
Zusammen mit unserem schon erfahreneren Coach, hatten wir vor dem Spiel beschlossen unsere Handys auf stumm zu schalten und den Schweizer-Match erst nach dem Match an unser Gewissen zu lassen. Ja Roger, du kennst uns schon sehr gut! Wir lassen uns schnell ablenken und verlieren oft den Fokus. Daher war das sicher eine gute Idee!
Der erste Satz startete also ohne Ablenkung vom Fussball-Match, ohne Anwesenheit eines Zuschauers und ohne fehlenden Schiri. Das kann ja nur gut gehen oder?

Leider Nein! Wir hatten unsere M├╝he in den Satz zu kommen und waren pl├Âtzlich 8 Punkte hinten.
Unser Coach musste uns besinnen, das Wesentliche zu machen und einfach Volleyball zu spielen. Und dies am besten ohne Druck, mit Freude und viel Inbrunst. Und siehe da, wir konnten wie schon in vergangenen Matches erneut St├Ąrke zeigen und holten Punkt f├╝r Punkt auf. Pl├Âtzlich merkten die Solothurner, dass das Momentum zu uns gewechselt hatte. Wir konnten nun lange Ballwechsel gewinnen und pushten uns so zum Satzgewinn.

Den zweiten Satz starten wir gl├╝cklicher Weise nicht so wie den Ersten. Endlich konnten wir von Anfang an Druck machen und pl├Âtzlich tauchte auch eine Zuschauerin auf. Wir ├╝berlegten kurz, ob das was mit dem Resultat des laufenden Matches zutun hatte? ┬źDen Fokus auf Spiel und die A-B├Ąckli zusammenkneifen┬╗ ÔÇô hiess es von der Coach-Bank aus! Solothurn wollte den zweiten Satz nicht abgeben! Doch wir wollten auch nicht von unserem Spiel abweichen. So entwickelte sich der Match zu einem ausgeglichenen Spiel. Letztlich konnten wir den Satz mit Zusammenhalt und sehr auszeichnender Defensiv-Arbeit gewinnen.

F├╝r uns gab es nun nur noch eine Option: Drei Punkte ohne Satzverlust! So selbstsicher dies auch klingen mag, so selbstsicher traten wir auch auf. Sichere Annahmen, undurchdringbare Blocks, variabler Soutien und durchschlagende Angriffe. WennÔÇÖs l├Ąuft dann l├Ąufts einfach!
Schon bald einmal konnten wir uns im Kreis versammeln und h├╝pfend den Sieg bejubeln.

Autor: Mike

Most Valuable Player

Roger

Das Team bestimmt Roger zum "Most Valuable Player" (englisch für wertvollste/r Spieler/in) weil:
Seine Coaching-Leistung war tadellos! Im richtigen Moment nicht zu Wechseln und zu Vertrauen oder zur rechten Zeit ein Time-Out zu nehmen, schien kein Problem f├╝r ihn zu sein. Danke Roger!! Weiter so.

Match Resultat

3

:
0


25:19, 25:22, 25:17

Impressionen

Hauptsponsor

Spital Aarberg

Trikotsponsor

Anduri├▒a Wohnmobile
Millday

Onlinesponsor

Konvert AG
webstyle GmbH