Donnerstag, 19. Oktober 2023

Matchbericht VBC Lyss vs. Volley Solothurn a - Voll ausgekostet

Voll ausgekostet
Letzten Fr√ľhling haben wir die Saison mit einem 5-S√§tzer gegen Solothurn beendet. In der Halle in Solothurn hatten wir 2:3 verloren. Der Match blieb als knapp, fair und spannend in Erinnerung. Umso mehr freute es uns die neue Saison gegen bekannte Gesichter zu er√∂ffnen. Ausser unserem Trainer (der ist irgendwo mit einem Finger im ...) und unserem Verletzten (Gr√ľsse gehen raus) konnten wir vollz√§hlig antreten.

Man k√∂nnte meinen, eine neue Saison startet man vorsichtig, mal schauen was passiert. Aber beide Teams schenkten sich bereis von Anfang an nichts. Um jeden Ball wurde gek√§mpft, die Partie auf einem hohen Niveau, die Stimmung auf beiden Seiten gut! Kein Team konnte sich bedeutend absetzen, dementsprechend knapp fiel auch das Resultat aus, mit dem gl√ľcklicheren Ende f√ľr uns! 27:25

Auch im zweiten Satz wurde gleich weiter gek√§mpft. Sch√∂ne lange Ballwechsel, ein Spiel auf Augenh√∂he, so muss es sein! Das Gl√ľck kippte dieses mal Richtung Solothurn, 24:26

Erst Satz drei und schon √ľber eine Stunde gespielt, das wird ein langer Abend! Mitte Satz konnten wir 4-5 Punkte in Vorsprung gehen, das muss unser Satz sein. Leider ruhten wir uns auf unserem P√∂lsterchen etwas zu sehr aus, wurden zu unkonzentriert (m√ľde??), Solothurn konnte den Satz in extremis noch drehen. 26:28

K√∂nnen wir auch mal einen Satz bei 25 beenden?? Solothurn erwischte den besseren Start und konnte sich 3-4 Punkte absetzen. Gute Blockleistungen hier, starke Angriffe dort, im Soutien stets bereit und Solothurn f√ľr einmal etwas unsortiert (gute Besserung richtung Libero, wir hoffen dein Knie heilt schnell!) und voila: wir k√∂nnen es tats√§chlich! 25:19

Nach einer etwas längeren Pause als gewohnt (unser Heimschiri musste sein Auto aus der Tiefgarage holen, bevor diese um 23:00 Uhr (!!!) schliesst) ging es fröhlich und nur ein kleiiiines Bitzelii erschöpft in den 5ten Satz. Wie schon das ganze Spiel, eine Angelegenheit auf Augenhöhe! Bis 8:8 war kein Team besser als das andere und kein Ball wurde verschenkt. Danach setzte Mattia zu einer Anspielserie an und konnte den Match fast im Alleingang nach Hause holen! 15:9

Der Start in die Saison, er h√§tte epischer (und l√§nger: 2h06 reine Spielzeit, Abpfiff um ca. 23:10) nicht sein k√∂nnen, war gepr√§gt von einer starken Mannschaftsleistung. Was wir uns vor einer Woche bei Feuer, Fleisch und Bier vorgenommen haben, konnten wir umsetzen. Unser Coach hat uns hervorragend gef√ľhrt mit kleveren Wechseln, guten Timeouts, nur an deiner Handschrift solltest du noch etwas arbeiten.
Den Sieg haben wir uns schlussendlich mit Mentaler st√§rke geholt! Spieltechnisch waren wir uns komplett ebenb√ľrtig was zu langen Ballwechseln und knappen Resultaten gef√ľhrt hat. Wir freuen uns bereits auf das R√ľckspiel!

An dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön an unseren Heimschiri Kay und an alle Fans die es so lange mit uns in der Halle ausgehalten haben.
Cilit Bäng!

Autor: #5
Most Valuable Player

Team

Das Team bestimmt Team zum "Most Valuable Player" (englisch f√ľr wertvollste/r Spieler/in)¬†weil:
Bei einer solchen Mannschaftsleistung fällt es schwer, einen einzelnen Spieler herauszuheben.

Match Resultat

3

:
2


27:25 / 24:26 / 26:28 / 25:19 / 15:9

Impressionen

Hauptsponsor

Spital Aarberg

Trikotsponsor

Anduri√Īa Wohnmobile
Millday

Onlinesponsor

Konvert AG
webstyle GmbH