Signer Skala

Training der VBC-Herren unter Eric Signer – hĂ€rter und brutaler als jeder Marathon, Mr. Propper oder die Terminator-Filme! Ihr glaubt uns nicht? Lest und staunt! (Zur Auflistung wurde die nach oben geschlossene Signer-Skala verwendet)

0 Signer:

Spötter sprechen auch von einem Nicht-Training. Kommt nur vor, wenn Eric verhindert ist. Das Leben ist schön, am Himmel steht ein Regenbogen, die Vögel pfeifen
der Trainingsnutzen ist sehr gering. Schwitzfaktor: 0

1 Signer:

Auch nur, wenn Eric nicht in der Halle ist, die Jungs trotzdem ein GefĂŒhl von „lasst uns trotzdem was tun“-Stimmung ĂŒberkommt. Lockeres rumgehĂŒpfe, garniert mit reichlich dummen SprĂŒchen. Schwitzfaktor: Minim

2 Signer:

Ebenfalls ohne Eric: Es wird gemÀss seinen Vorgaben trainiert, die Abwehrversuche erinnern jedoch mehr an Robben am Strand. Schwitzfaktor: Veloreifen pumpen

3 Signer:

Eric steht selber in der Halle, hat aber am selben Tag a) im Lotto gewonnen, b) eine Lohnerhöhung gekriegt oder c) eine neue hochkomplexe Übung gefunden, an welcher wir gnadenlos scheitern werden. Die Übungseinheit lĂ€sst sich aushalten und Eric lĂ€chelt glĂŒcksselig vor sich hin. Schwitzfaktor: Aufstellen eines IKEA-Regals

4 Signer:

Ab Level 4 darf sich die sportliche AktivitĂ€t der Gruppe junger und junggebliebener MĂ€nner auch Training nennen. PrĂ€zision, Schnelligkeit, Spielintelligenz und solides Handwerk sind die meistbenutzten Schlagwörter des Trainers, leider sind bei den meisten Anwesenden nur 1-2 dieser Grundlagen im brauchbaren Ausmass vorhanden. Schwitzfaktor: HausschlĂŒssel verloren

5 Signer:

National Geographics dreht ihre Doku ĂŒber Springböcke nicht in Afrika, sondern im Grentschel, Sprungkrafttraining ist angesagt. Das halbe Training geht flöten, weil man Yves aus den Ringen unter dem Hallendach befreien muss. Schwitzfaktor: Hochzeitstag vergessen

6 Signer:

Der Klimawandel wird auch in der Halle spĂŒrbar, allein das SchnĂŒren der Schuhe lĂ€sst den Puls steigen. Die LaufĂŒbungen erinnern stark an Besuche bei den Schwiegereltern (kein Spass, dauern viel zu lange) und werden nur von Anweisungen unterbrochen, wie man die nĂ€chste, noch anstrengendere Übungen noch besser ausfĂŒhren soll. Schwitzfaktor: Zugsabteil mit defekter Klimaanlage im Hochsommer

7 Signer:

Von April – Juli die minimale Trainingsstufe. Wer nicht an Gott glaubt, wird eines besseren belehrt, denn ohne Hilfe von Oben ist dieses Training fast nicht zu ĂŒberstehen. Padel verflucht seinen Austritt aus dem Schachclub, einigen Spielern wachsen vom knallharten Krafttraining Bauchmuskeln auf dem RĂŒcken! Schwitzfaktor: Starker Regen

8 Signer:

Hardcore! Gere trÀgt schon zum AufwÀrmen ein Frotteetuch um den Hals, um nicht im Schweiss zu ertrinken. Hat meist eine 2-wöchige Schliessung des Grentschels zur Folge, um die Böden wieder einigermassen zu trocknen. Ab diesem Level legt sich Sven nach dem Einlaufen gerne mal hin. Schwitzfaktor: Lyssbach bei Hochwasser

9 Signer:

Bereits bei leiser Vorahnung eines 9-Signer-Trainings meldet sich das halbe Team mit fadenscheinigen Entschuldigungen ab. Maximalpuls wird bei weitem ĂŒberschritten, nach dem Einlaufen brĂ€uchte ein Grossteil der Spieler ein Sauerstoffzelt. Kein Spieler ist sich wirklich bewusst, dass dies der lockerste Teil des Trainings war. Schwitzfaktor: Niagara-FĂ€lle

10 Signer:

Aus GrĂŒnden des Anstandes, des Jugendschutzes und des Ă€sthetischen Feinempfindens verzichten wir auf eine nĂ€here Beschreibung dieser unvergleichbaren Tortur. Schwitzfaktor: Polkappen-Schmelze

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.