Matchbericht Lyss vs. Seefeld Thun - Kosmetika 5 oder 6

Beides ist nicht eine neue Duftmarke f├╝r Volleyballerinen. In diesem Spiel trafen sich die direkten Tabellennachbarn. Nach einer schmerzhaften Niederlage in der Vorrunde galt es Revanche zu nehmen. Lyss seit 4 Spielen ohne Niederlage nutzte seine Chance.
Die Einheimischen legten einen Traumstart hin. Gute Services, kaum Eigenfehler wie auch z.T. sch├Âne Angriffe, und die G├Ąste wurden mit 25:6 ├╝berrumpelt.
Auch der zweite Satz spielte Lyss weiterhin konzentriert und solide, obwohl die Thunerinnen etwas mehr entgegenhielten. Mit 25:15 war auch dieser Satz
sicher nach Haus gebracht worden.
Ach der liebe dritte Satz! Die mahnenden Worte des Coaches blieben wohl in der Ohrmuschel h├Ąngen. Thun legte zu und Lyss fand den Tritt nicht mehr.
Die Ungenauigkeiten mehrten sich und die Seefelderinnen spielten ihre "bekannten" kurzen B├Ąlle (Lagerfeuer) welche den Lysserinnen zu schaffen machten.
Nicht ganz unerwartet ging der Satz mit 20:25 nach Thun.
Im vierten Satz wieder das "alte" Lyss und dann war fertig Lustig. Die Lyserinnen erspielten sich rasch einen guten Vorsprung. Auch mit einem kleinen H├Ąnger
ging der Satz doch recht deutlich mit 25:14 an Lyss.
Jetzt erwartet uns noch das letzte Spiel der Meisterschaft 2017/18 welches wir versuchen erfolgreich zu gestalten.
Fazit: Erfolgreiche und echte Teamarbeit!

Autor: Pressedienst
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.