Teambericht U23 - R├╝ckblick 2017-2018

Teamfoto U23 2017-2018

Einleitung Trainer:

Szenario 1
Was sich schon vergangenen Sommer abzeichnete, war das schmale Kader. Aufgrund des Alters und von Auslandaufenthalten wird das Team in seiner jetzigen Konstellation die n├Ąchste Meisterschaft so nicht mehr in Angriff nehmen k├Ânnen. Nachwuchs, um die frei gewordenen Pl├Ątze zu f├╝llen, ist zur Zeit nicht in Sicht. Somit werden die ehemaligen U23 Spielerinnen in die beiden Regionalliga-Teams integriert. Diese M├Âglichkeit haben wir bereits besprochen.

Szenario 2
Silberstreifen am Horizont? M├Âgliche ├ťbertritte von den U19 und 2-3 M├Ądels aus dem Schulsport, sowie vielleicht noch Neueintritte? Das k├Ânnte das Blatt doch noch wenden und zu einem 10er Kader f├╝hren. Unter diesen Voraussetzungen w├╝rde die Nachwuchsf├Ârderung weiter gef├╝hrt werden und das Team in alter und neuer Zusammensetzung die Saison 2018/19 in Angriff nehmen. Fortsetzung im POING 2/2018.

Team:
Wir sind immer st├Ąrker zusammenger├╝ckt und haben uns im Laufe der Saison in allen Bereichen gesteigert. Dies zeigte sich in der R├╝ckrunde, wo wir nach einem etwas missratenen Start, 6 Spiele in Folge f├╝r uns entscheiden konnten. Das war auch das Resultat eines sehr guten Teamgeistes! Dass wir einige Spiele mit nur 6 Spielerinnen in Angriff nahmen, zeigte aber auch das Risiko, welches wir eingegangen sind, teils auch gezwungener Massen. Aber zum Gl├╝ck ohne negative Folgen. Ob in der┬á Umgebung von Bern oder in St. Stephan mit einem zus├Ątzlichen kleinen kulinarischen Satz an der Lenk. Auch in Konolfingen konnten wir so die Saison topmotiviert und erfolgreich beenden.

Das gesteckte Ziel, einen Platz im vorderen Mittelfeld zu belegen, haben wir mit Rang 5 erreicht und nur gegen 2 Teams das Hin- und R├╝ckspiel verloren. So schauen wir alle zusammen auf eine tolle gemeinsame Meisterschaft zur├╝ck und werden die Saison 2018/19, mit ihren neuen Herausforderungen und hoffentlich ebenso sch├Ânen Erlebnissen, willkommen heissen. An dieser Stelle: Merci Pel├ę f├╝r deine Unterst├╝tzung und deinen Einsatz!

Zugabe:
Mit Humor gehtÔÇÖs besser. So hatte unser Trainer als Saisonabschluss die Idee eines teaminternen Turniers zusammen mit Eltern, Geschwistern und max.1 Kollegen/in. Der Spass stand im Vordergrund, aber alle gingen zur Sache, gaben ihr Bestes und wollten nat├╝rlich gewinnen. Ein Pizzaabend verbunden mit Informationen war der passende Abschluss einer erfolgreichen Meisterschaft.

Coach/Trainer
Gesch├Ątzte Eltern: Mein grosser Dank geht an euch f├╝r die Unterst├╝tzung als Fahrer/Innen und Fans! Mit Genugtuung schaue ich auf die vergangene Saison mit meinen M├Ądels zur├╝ck. Sie waren der Antrieb f├╝r meine Motivation. Die paar grauen Haare mehr, nahm ich gerne in Kauf und sie passen auch zum Alter. Das Fl├Ąschchen zu meiner Beruhigung aus m├╝tterlicher Vorsorge (sorry, nur f├╝r Insider), blieb nat├╝rlich diskret in meiner Jackentasche.
Arriba equipo!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.