Interview mit Michelle Saxer, der Aussen-Angreiferin und Captain des U23 Teams welches sehr wahrscheinlich nÀchstes Jahr in der ersten StÀrkenklasse mitspielen kann.

Interview mit Michelle Saxer

VBC Lyss: Vielen Dank das du dir Zeit nimmst fĂŒr das Interview. Du bist mit deinem Team kurz vor Saisonschluss auf gutem Weg den Aufstiegs-Schritt zu wagen. Mit zwei Punkten im letzten Spiel gegen den letztplatzierten VT Langnau könnt ihr also den Sack zu machen. Wie bereitest du nun dein Team auf die nicht auf die leichte Schulter zu nehmende Aufgabe vor?
Michelle Saxer: Wir sind uns bewusst, dass wir das letzte Spiel mit voller Konzentration absolvieren mĂŒssen. Wir werden diese Woche locker trainieren und nĂ€chste Woche wird Cyge sicher noch einige supertollen Übungen aus seinem Repertoire hervornehmen, damit wir ready sind VT Langnau zu schlagen. Wobei sicher der starke Service ein wichtiger Fokus ist. Das Einlaufen werde ich auf jeden Fall schön anspruchsvoll machen. Bei der Stabi-Übung werde ich noch langsamer zĂ€hlen und trinken liegt nicht mehr drin. Kes Gjammer Froue ;-) @Vale, du ersch rĂ€cht nid blödi!

VBC Lyss: Wie auch das Herrenteam hattet ihr letzten Samstag in MĂŒnchenbuchsee ein entscheidendes Spiel. Ihr habt wahre Grösse bewiesen und konntet einen 2:0 RĂŒckstand AuswĂ€rts noch zum 3:2 Sieg drehen. Wie habt Ihr das geschafft? Was hast du dem Team fĂŒr Motivation Spritzen gegeben?
Michelle Saxer: Mit unserem unglaublichen Willen und Kampfgeist haben wir das Unmögliche möglich gemacht. Auch wenn wir nicht zu jedem Zeitpunkt an uns selbst geglaubt haben, hatten wir schlussendlich doch die besseren Nerven. Wir haben definitiv als Team gewonnen und  unterstĂŒtzen uns gegenseitig. Ich glaube das wichtigste war, dass wir alle so ruhig wie möglich waren und ich versuchte auch selbstsicher gelassen auf dem Feld zu stehen. Ich war froh, dass es uns gelungen ist bei diesem LĂ€rm ziemlich ruhig zu bleiben. Wir feierten jeden Punkt und vor allem jeden Satz als hĂ€tten wir schon gewonnen. NatĂŒrlich gilt auch Cyge einen grossen Dank! In den Time-outs hat er uns gepusht und er hat immer an uns geglaubt. Endlich konnten wir zeigen, dass wir genug trainiert haben, um auch im 5ten Satz noch genug Energie zu haben. Mir si eifach geili Sieche dasmer dĂ€ Match no gwunne hei ;-)

VBC Lyss: Was ist nun nach so einem krÀftezehrenden Spiel verordnet worden vom Coach? Wellness und Ausspannen?
Michelle Saxer: Diese Woche werden wir auf jeden Fall nur ein lockeres Training absolvieren. Am Mittwoch stand eigentlich Spiel und Spass auf dem Programm, jedoch wir dies jetzt gestrichen und die Mannschaft unterstĂŒtzt mich und die anderen Damen 1 Spielerinnen beim wichtigen Match gegen Uni Bern. Am Freitag steht dann schon wieder ein Match mit der 5. Liga an. Also doch nicht all zu viel Entspannung. Aber mir si ja herti Chrieger!

VBC Lyss: Nun zu deiner Persönlichkeit - Du spielst ja nicht nur im U23 Team sondern auch noch 3.Liga und hilfst auch beim 5.Liga Team aus. Wie schaffst du es eigentlich krÀfte- und ausdauermÀssig so viel auf die Reihe zu bekommen? Drei Mal Training und oftmals auch Matches am Wochenende, da stellt sich bald die Frage ob du dein Bett in der Turnhalle aufgestellt hast?
Michelle Saxer: Ich bin es mir natĂŒrlich schon etwas gewohnt, da ich auch schon letzte Saison Doppelmeisterschaft gespielt habe. Und ich mag es oft in der Halle zu stehen. Zudem schauen meine tollen Trainer darauf, dass Sie mich nach Möglichkeit schonen können, falls es viele Matches in einer Woche gibt. Da ich fast neben der Halle wohne, hat sich das mit dem Bett erledigt und notfalls finde ich sicher noch ein Taxi, das mich nach dem Training nach Hause fĂ€hrt.

VBC Lyss: Was triffst du fĂŒr Matchvorbereitungen als Captain vor einem wichtigen Spiel? Hast du Vorbereitungs-Rituale?
Michelle Saxer: Ich ĂŒberprĂŒfe immer die Rangliste, damit ich weiss, auf welchem Platz die Gegner sind und schaue noch nach, wie das Resultat in der Vorrunde war. Ansonsten ĂŒberlasse ich das unserem Trainer. Wir haben noch unser Teamritual, das jeder einmal einen Matchaufsteller mitbringt und dieser vor dem Spiel dem Team ĂŒbergibt.

VBC Lyss: Zum Thema Aufstieg - Wie stehst du dazu? Ist das Team ready fĂŒr den Aufstieg? Werdet Ihr nach VerstĂ€rkung suchen mĂŒssen oder werdet ihr es mit dem bestehenden Kader versuchen?
Michelle Saxer: Na aber hallo, sowas von ready! Wir haben seit unserem Abstieg letzte Saison darauf hingearbeitet, dass wir wieder in die erste StĂ€rkeklasse aufsteigen und bereits einige junge Talente im Team integriert. Leider mĂŒssen uns Denise und Nina nĂ€chste Saison altersmĂ€ssig verlassen und wir sind fast gezwungen noch etwas VerstĂ€rkung zu suchen. Sicher werden wir aber auch noch weitere Juniorinnen ins Team holen.

VBC Lyss: Wenn das letzte Spiel gewonnen ist. Wo und wie wird der Aufstieg gefeiert? Eine Huup-Kollonne vom Emmental bis nach Lyss liegt da schon drin oder?
Michelle Saxer: Die Aufstiegsfeier ist schon fett im Trainingsplan eingeschrieben. Wo und wie ist noch offen, wichtig ist nur dass alle dabei sind :) Na klar, es wird schon ordentlich im Auto gefeiert!

VBC Lyss: Dann wĂŒnschen wir dir und deinem Team viel Erfolg beim letzten Spiel. Hoffentlich nĂ€chstes Jahr in der höheren StĂ€rkenklasse. Möchtest du deinem Team auf diesem Weg noch etwas mitteilen?
Michelle Saxer: Froue, dir sit die Beste! Mir rocke das Ding!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.