Freitag, 16. Oktober 2020

Matchbericht VBC Wisle vs. VBC Lyss B - Das Beste kommt immer zum Schluss

Das Beste kommt immer zum Schluss ‚Äď klingt zwar komisch, wenn man ein Spiel verliert. Aber dazu sp√§ter. Unser Team war dezimiert, Corona forderte schon erste Quarant√§ne-Opfer. Sogar aus dem Emmental wurde Verst√§rkung angefordert, merci Sonja.
Der erste Satz zeigte schnell auf, dass das gegnerische Team sehr routiniert und flink war. Es waren wenige L√∂cher auszumachen in ihren Reihen. Wir zeigten sch√∂ne Spielz√ľge, jedoch fehlte die Pr√§zision und wir waren immer ein paar Punkte im Hintertreffen. Kurz vor Satzende fiel dann auch noch Mona mit einer Sprunggelenksverletzung aus (gute Besserung). Der Rhythmus war endg√ľltig dahin und der Satz ging 19:25 verloren.
Durch Monas Ausfall spielte Tanja wieder einmal auf der Aussenposition und vermochte dort absolut zu gl√§nzen. Der zweite Satz, in einer so noch nie zusammenspielenden Konstellation, war unser Glanzlicht. Zwar hart umk√§mpft waren wir immer ein paar Punkte in F√ľhrung und gewannen schliesslich 25:20.
Satz 3 und 4 zeigten ein √§hnliches Bild. Der Punktestand war ausgeglichen, mal waren wir im Hoch, Aaron war nach dem er die H√∂he richtig eingestellt hatte, kaum mehr zu bremsen. Aber dazwischen leider auch wieder unsere Taucher, M√ľhe mit der Abnahme und wir konnten nicht immer gen√ľgend Druck aufbauen. So gingen diese beiden S√§tze an die flinken Wisler mit 25:19 und 25:21.
Aber eben, das Beste kommt immer zum Schluss: die lauwarmen T√ľbeli warteten in Sch√ľpfen. Sp√§testens nach dem ersten Biss war die Niederlage wohl verdaut.


Autor: Ursula

Hauptsponsor

Spital Aarberg

Trikotsponsor

Anduri√Īa Wohnmobile
Millday

Onlinesponsor

Konvert AG
webstyle GmbH