Teambericht Mixed B - 2013-2014

Mixed B Teamfoto 2013-2014  Hintere Reihe: Margrit (M), Nadine (P), Roger (M), Felix (P/A), Kay (A/M), Mike (A) Vordere Reihe: Matthias (M), Andrea (P), Lou (P), Marlis (A) Es fehlen: Grazia (A), Regula (M), MĂ€nu (P/A), Ueli (P), Oli (A), Daniela (P/C ?)

Nach den sehr interessanten und lehrreichen Trainingseinheiten unseres "Trainerkollektives" Marlis, Daniela, Margrit, Regula, Ueli, Kay und Andy (an dieser Stelle ein ganz grosses Merci !!!!), sind wir bestens gerĂŒstet und voll motiviert, mit dem definierten Ziel einen Rang im vordern Drittel zu erreichen, in die Meisterschaft gestartet.

Die erste Begegnung fĂŒhrte uns sogleich ins Berner Oberland wo wir auf das junge, erstmals in unserer Gruppe spielende Team von Frutigen a stiessen. 3:0 hiess das Resultat am Ende. Trotzdem hat es sehr viel Spass gemacht gegen diese aufgestellte Truppe (diesmal sogar lĂ€nger als 40 Minuten) zu spielen.

Das zweite Spiel haben wir danach zu Hause gegen die 7 Zwerge aus Thörigen locker 3:0 gewonnen.

Schon war der nĂ€chste Gang ins Kandertal fĂ€llig, diesmal aber gegen das uns sehr bekannte Team Frutigen b. Nach einem absolut grandiosen 5 Satz-Sieg konnten wir mit erhobenen HĂ€uptern die lange RĂŒckfahrt ins Seeland antreten.

Die nachfolgenden drei Heimspiele entschieden wir allesamt zu unseren Gunsten was uns nach der Vorrunde auf den ausgezeichneten 2. Zwischenrang brachte.

Die RĂŒckrunde begann fĂŒr uns daheim mit dem Knaller gegen Frutigen b. Mit der Wut einer Vorrundenniederlage im Bauch setzten sie uns sofort stark unter Druck und gewannen diskussionslos 3:0.

Es folgte eine bittere 4 Satz-Niederlage gegen Worb und danach aber zu Hause eine Bravourleistung in drei SĂ€tzen gegen Frutigen a !

Die restlichen drei AuswÀrtsspiele gegen MÀntigschreck Bremgarten, VC Uettligen und 7 Zwerge Thörigen gingen allesamt mit 3:1 SÀtzen verloren.

Fazit:
Unsere Heimspielbilanz lĂ€sst sich diese Saison mit 5 Siegen in 6 Spielen fast nicht toppen. Dies ist sicher auch auf das treue Publikum mit ihren lautstarken Anfeuerungsrufen zurĂŒck zu fĂŒhren!

Dem gegenĂŒber ist die AuswĂ€rtsbilanz mit nur einem Sieg und fĂŒnf Niederlagen ziemlich ernĂŒchternd. Einziger Lichtblick, der Sieg gegen Frutigen b dem nachmaligen Gruppensieger. Nota bene !

RĂŒckblickend ist das definierte Saisonziel nicht ganz erreicht worden. Wir platzierten uns auf dem 4. Rang von 7 Teams. „He nu so de, gschei nĂŒt Bösers.“

Das Mixed 2 ist und bleibt ein cooles Team mit einer gesunden Mischung von jungen und „alten“ Spielern welche sich zusammen in der besten Mannschaftssportart ever, betĂ€tigen können.

Der Saisonausklang wurde auch dieses Jahr fern ab von Turnhalle, BĂ€llen und Netz auf den Skiern durchgefĂŒhrt. Wir konnten ein tolles, von Ueli organisiertes SkiWeekend auf der Bettmeralp geniessen.

FĂŒrs Mixed 2: „Dr schwarz Peter„ Roger Muster

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.