Donnerstag, 23. März 2023

Matchbericht Mixed Ceeländer vs. Tiebreakers - Name ist Programm - Grande Finale

Name ist Programm - Grande Finale
Die Tiebreakers aus dem sch√∂nen Berner Oberland kommen ins Seeland mit nur einem Ziel. F√ľr sie gilt es: Sieg , Sieg, und nochmals Sieg. Nur so schaffen sie es in der Tabellenwertung an die Spitze. Wir Seel√§nder haben das Motto: Spass haben und dabei siegen. Denn auch wir wollen an den Spitzenplatz verteidigen. Es folgt ein gut zweist√ľndiger Punktekampf.

Bereits in der Vorrunde sind uns zwei, drei Herren aufgefallen, die am meisten Pr√§senz zeigen und auch dabei viele Erfolge feierten. Vor allem mit dem gegnerischen Block haben wir unsere grosse M√ľhe. Wir suchen nach Strategien, wie wir die "Mauer" austricksen k√∂nnen. Unz√§hlige Male knallte unser Angriff innert Millisekunden zur√ľck in unsere Feldh√§lfte. Unsere Reaktion war gut - aber auch oftmals zuwenig gut, leider. Wenn wir mit platzierten B√§llen versuchen den Block zu √ľberspielen, so fischt ein Speedy Conzalez in flinker Weise den Ball in den Zuspielraum. Sie Tiebreakers haben nicht nur einen starken Block und Angriff, sondern auch eine Topverdeidigung.

Den ersten Satz gewinnen wir klar, Freude herrscht. Freude vergeht, nachdem wir den zweiten Satz vergeben. Den dritten Satz verschenken wir regelrecht. Zu viele Servicefehler und Kommunikationsprobleme ? Der Druck steigt bei beiden Seiten. Die Halle beginnt im 4. Satz zu beben. Dank der tollen Unterst√ľtzung der Fans und einer super Service-Serie siegen wir klar im 4. Satz. Im 5. Satz gilt es ernst. Wir starten gut in den Satz - der Vorsprung geht Punkt um Punkt verloren. Man k√∂nnte meinen, die Tiebreakers k√∂nnen zaubern. Kann man den Satz so beschreiben: "Ich wollt' so gut sein, wie sonst keiner; Pech gehabt, da stand schon einer.*"

Ein bisschen Kopf h√§ngend, dennoch stolz √ľber das tolle Spiel, beenden wir die coole Saison. Ende Saison ist Anfang Saison. Wir sehen uns n√§chsten Donnerstag im Training. Wer weiss, vielleicht d√ľrfen wir im Sommer noch an Mixed-Finale nach Bern.

*von Fred Ammon

Autor: Caro
Most Valuable Player

Yves

Das Team bestimmt Yves zum "Most Valuable Player" (englisch f√ľr wertvollste/r Spieler/in)¬†weil:
Heute war Yves wiederum ein sehr wichtiger Mittelfeldspieler. Wenn das Timing stimmt und der gegnerische Block zu lahm ist, dann knallt der Ball fadengerade in die 3-Meterzone. Viele wertvolle Punkte vom Match gehen auf sein Konto. Auch der Service ruft beim Gegner in Angstschweiss hervor.

Match Resultat

2

:
3


25:18;22:25;14:25;25:19;12:15

Impressionen

Hauptsponsor

Spital Aarberg

Trikotsponsor

Anduri√Īa Wohnmobile
Millday

Onlinesponsor

Konvert AG
webstyle GmbH